STKAUTZ RECHTSANWÄLTE Umwelt und Naturschutz

Infrastruktur
Umwelt
Technik
Recht

Umwelt und Naturschutz

Naturgemäß hat jede Form von Infrastruktur Auswirkungen auf die Umwelt. Dies beginnt mit der Inanspruchnahme von Boden, der zuvor meist von Flora und Fauna genutzt wurde. Aus diesem Grund ist das Naturschutzrecht eine zentrale Rechtsmaterie, die bei allen Vorhabenszulassungen sorgfältig abgearbeitet werden muss. Bau und Betrieb von Infrastruktureinrichtungen haben darüber hinaus auch Auswirkungen auf Umweltmedien wie Luft, Wasser und Boden. Beim Bau und/oder Betrieb von Anlagen entsteht häufig Abfall, der fachgerecht entsorgt werden muss.

Auswirkungen auf den Menschen bestehen darüber hinaus in Form von Emissionen, insbesondere von Lärm. Die rechtliche Beurteilung dieser Auswirkungen erfordert auch deren fachlich zutreffende Bewertung. Wir arbeiten uns deshalb im Zusammenwirken mit den Planern und Fachgutachtern auch in die fachlichen Grundlagen ein. Dabei kommen uns unsere vielfältigen Erfahrungen in diesem Bereich und die Ausbildung von Rechtsanwältin Dr. agr. Christiane Bergt als Agraringenieurin und ihre praktische und wissenschaftliche Tätigkeit insbesondere im Bereich der Gewässerökologie zugute.